Das alljährliche Maibaumaufstellen fand heuer erstmals am Hauptplatz in Güssing statt. Nachdem der Maibaum am Samstag von einigen Musikern der Stadtkapelle Güssing aus dem Punitzer Wald – gesponsert von Graf Nikolaus Draskovich, dem hier unser Dank ausgesprochen wird – geholt worden und die ganze Nacht im „Schichtwechsel“ bewacht worden war, konnte er am Sonntag, dem 30. April, unbeschadet aufgestellt werden. Musikalisch begleitet wurden die kräftigen Helfer, die den Baum vom Marktplatz bis zum Hauptplatz trugen, von der Stadtkapelle. Es war ein Spektakel, das sich den zahlreichen Gästen, die bereits am Hauptplatz warteten, bot, als der Maibaum durch die Freiwillige Feuerwehr mithilfe der neuen Drehleiter innerhalb einer Vierstelstunde aufgestellt wurde. Für musikalische Unterhaltung sorgten neben der Stadtkapelle Güssing die Volkstanzgruppe und die Kindervolkstanzgruppe Glasing mit ihren gelungenen Tanzeinlagen und die Big Band „Saxtrom“ der Musikschule unter der Leitung von Martin Fikis. Das südburgenländische Wetter zeigte sich an diesem Tag – Gott sei Dank – auch von seiner besten Seite, sodass die Besucherinnen und Besucher bis in die Abendstunden bei warmen Temperaturen am Hauptplatz verweilen konnten.

Elisabeth Hochwarter